Schwäbisch Hall | Abteilungsleitung der Ausländerbehörde (m/w/d), 13.10.18

Die Große Kreisstadt Schwäbisch Hall (ca. 40.000 Einwohner) zeichnet sich durch eine hohe Lebens- und Wohnqualität sowie überregional ausstrahlende Kultur- und Bildungseinrichtungen und ein vielfältiges Freizeitangebot aus. Beim Fachbereich Bürgerdienste und Ordnung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die neu geschaffene Stelle der

 

Abteilungsleitung der Ausländerbehörde (m/w/d)

zu besetzen.

 

Ihre Aufgaben:

Leitungsverantwortung für 5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit allen ausländerrechtlichen Aufgaben für etwa 6.000 Personen unterschiedlichster Herkunft, z. B. Erteilung, Verlängerung und Versagung von Aufenthaltstiteln, Familiennachzug usw.
Beteiligung im Visaverfahren
Mitwirkung bei Härtefallentscheidungen und der Integration
Aufenthaltsbeendende Maßnahmen
Vertretung der Stadt bei Rechtsstreitigkeiten im Aufgabenbereich

 

Wir erwarten:

ein abgeschlossenes Studium Bachelor of Arts – Public Management bzw. Diplomverwaltungswirt (FH)
ausländerrechtliche Kenntnisse und Erfahrungen wären wünschenswert
rechtssicheres, gewissenhaftes und gut strukturiertes Arbeiten
Teamfähigkeit, serviceorientiertes und freundliches Verhalten
Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
interkulturelle Kompetenz und Einfühlungsvermögen

 

Wir bieten:

ein vielfältiges und interessantes Aufgabengebiet
flexible Arbeitszeiten
Fahrtkostenzuschuss ÖPNV
ein attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement
interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

 

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der Qualifikation bis Besoldungsgruppe A 11.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens 13.10. 2018 an den Fachbereich Hauptverwaltung der Stadt Schwäbisch Hall, Postfach 10 01 80, 74501 Schwäbisch Hall oder per E-Mail an personal@schwaebischhall.de. Wir bitten Sie keine Originalunterlagen (nur Kopien) zu verwenden, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Woitke, Telefon (0791) 7 51-3 81.
Original-Jobangebot