Reutlingen, 13.1.19

Sachbearbeiter (w/m/d) beim Amt für Integration und Gleichstellung

Wir suchen für das Amt für Integration und Gleichstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

 

Sachbearbeiter (m/w/d)
(Kennziffer 18/55/4)

 

 

Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.12.2020.

Das Amt für Integration und Gleichstellung fördert Maßnahmen zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund sowie zur Gleichstellung von Frauen und Männern auf kommunaler Ebene.

 

 

Kernbereiche des Aufgabengebietes sind:

die Gesamtverantwortung für das Projekt „Partnerschaft für Demokratie“ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ (u. a. Ansprechperson für den Kooperationspartner „Stadtjugendring Reutlingen e. V.“ sowie die Bundesebene, fachliche Begleitung, Entwicklung von Förderrichtlinien für Projekt-Fonds, Ausschreibung und Vergabe der Fonds-Mittel durch Aufbau eines Begleitausschusses und eines Jugendbeirats, Gremienarbeit, administrative und finanzielle Gesamtabwicklung des Projekts)
die Koordination von Maßnahmen zur Integration geflüchteter Menschen sowie zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhaltes vor Ort (u. a. Konzeption, z. T. Umsetzung, Begleitung von Maßnahmen, Entwicklung von Förderrichtlinien, Vergabe von Fördermitteln, Beratung von Projektträgern)

die Akquise und Abwicklung von Drittmitteln für den Bereich Integration

 

 

Ihr Profil:

ein Studienabschluss im sozialwissenschaftlichen Bereich bzw. im Bereich der sozialen Arbeit oder vergleichbare Qualifikation
Grundkenntnisse im Bereich der Integrationspolitik
fundierte Kenntnisse im Projekt- und Veranstaltungsmanagement
praktische Erfahrungen bei der Drittmittelakquise, der Abwicklung von (Drittmittel-) Projekten sowie der Fördermittelbearbeitung
Verwaltungskenntnisse
selbständige Arbeitsweise und ausgeprägte organisatorische Kompetenzen
ein hohes Maß an Kooperationsfähigkeit und Teamfähigkeit
interkulturelle Kompetenz

 

 

Wir bieten:

eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem politisch aktuellen Themenfeld
die Mitarbeit in einem engagierten Team
attraktive Arbeitsplätze und sehr gute Rahmenbedingungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
ein Personalentwicklungskonzept mit vielseitigen Weiterbildungsmöglichkeiten
ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement

 

 

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 9c TVöD.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und kann daher sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit (Jobsharing) besetzt werden. Für Tandembewerbungen sind wir offen.

Wir sind eine moderne Stadtverwaltung, die den Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt im Alltag lebt. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist. Die Förderung der Chancengleichheit ist für uns selbstverständlich. Wir begrüßen daher Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Behinderung, Religion, Nationalität, Weltanschauung und sexueller Orientierung.

 

 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne die Leiterin des Amtes für Integration und Gleichstellung, Frau Sultan Braun, Tel.-Nr.: 07121-303 2565, E-Mail: sultan.braun@reutlingen.de, zur Verfügung.

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis 13.01.2019 gleich hier online. Bewerbungen per E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

 

Hier bewerben