Düren, 25.1.19

Sachbearbeiter (m/w/i) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum

Das Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Sachbearbeiter (m/w/i) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

unbefristet und in Vollzeit (39 Stunden).

 

 

Das 1905 gegründete Leopold-Hoesch-Museum ist ein Kunstmuseum mit Sammlungsschwerpunkt Klassische Moderne und konstruktive Kunst der Nachkriegsmoderne. Es zeigt Ausstellungen zur internationalen Gegenwartskunst und zu kulturhistorischen Themen.

Das 2018 nach einer umfassenden architektonischen Umgestaltung und inhaltlichen Neukonzeption wiedereröffnete Papiermuseum Düren widmet sich der Geschichte und der Entwicklung des Werkstoffs Papier sowie seinen zahlreichen Anwendungsformen.

Düren ist mit rund 90.000 Einwohnern eine Mittelstadt im westlichen Rheinland. Ihre Lage in der Voreifel sowie die Nähe zu den Niederlanden und Belgien macht Düren auch in touristischer Hinsicht zu einem zentralen kulturellen Standort der Region.

 

 

In Abstimmung mit der Direktion vermitteln Sie das Programm der beiden Museen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Sie prägen damit das Gesicht der beiden Häuser mit.

 

Ihre Tätigkeit umfasst folgende Aufgaben:

Erstellen und Weiterentwickeln des Kommunikationskonzepts beider Museen
Entwicklung zeitgemäßer Formen der medienübergreifenden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mitarbeit bei der Entwicklung einer neuen Webseite für das Leopold-Hoesch-Museum sowie redaktionelle Betreuung der Webseiten und Social-Media-Plattformen
Mitarbeit bei der Konzeption einer Strategie für die Werbe- und Öffentlichkeitsarbeit der Museen und deren Umsetzung
Ausbau und Pflege der Medienkontakte
Erstellen und Redaktion von Pressemitteilungen und anderen Texten der Außenkommunikation
Bearbeitung von Presseanfragen
Umsetzen aller Printmedien
Vorbereitung und Durchführung von Pressegesprächen und -konferenzen
Bereitstellung des jährlichen Pressespiegels und Verwaltung des Text- und Bildarchivs
Zusammenarbeit mit den anderen Bereichen des Museums, dem Museumsverein Düren e.V. sowie mit der Pressestelle und der Marketingabteilung der Stadt Düren.

 

 

Anforderungsprofil:

Sie entsprechen dem Anforderungsprofil, wenn Sie

über ein abgeschlossenes Studium vorrangig der Kunstgeschichte, Medien- und Kommunikationswissenschaft oder Journalistik, verfügen
nachgewiesene praktische Erfahrungen in der medienübergreifenden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Bereich Bildende Kunst oder einen anderen kulturellen Bereich haben, die sie befähigt mit dem sowohl lokal beziehungsweise kulturtouristisch als auch auf einen internationalen Kunstdiskurs ausgerichteten Programm des Museums umzugehen.

 

über ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten, selbstständige und teamorientierte Arbeitsweise und Bereitschaft zu flexiblem Einsatz gemäß den spezifischen Anforderungen der Museen verfügen,
sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift vorweisen können (Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache, bevorzugt Französisch oder Niederländisch, sind wünschenswert) und
einen sicheren Umgang mit Content-Management-Systemen haben.

 

Wir bieten Ihnen eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem motivierten Team. Für die Stadt Düren ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein wichtiges Anliegen. Flexible Arbeitszeiten sind daher für uns selbstverständlich. Gleiches gilt für bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten. Darüber hinaus bietet die Stadt Düren ein Jobticket an.

 

 

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zu Entgeltgruppe 9c TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) möglich.

Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich im Rahmen des Jobsharings möglich,

allerdings mit der Maßgabe, dass die Stelle ganztägig besetzt ist. Voraussetzung ist die

Bereitschaft auch nachmittags zu arbeiten, da nur eine begrenzte Anzahl an Arbeitsplätzen zur Verfügung steht. Sofern Sie an einer Teilzeitbeschäftigung interessiert sind, ergänzen Sie Ihr Bewerbungsschreiben bitte noch um die Information, in welcher Weise sie Ihre Arbeitszeit gestalten können.

 

 

Die Bewerbungen von Frauen sind erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes besonders berücksichtigt. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden ebenfalls begrüßt.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen die Leiterin der Museen, Frau Dorn, unter der Telefonnummer 02421 25-2557, E-Mail a.dorn@dueren.de, gerne zu Verfügung.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung

bis zum 25.01.2019 (Eingang Stadt Düren)

mit aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Ausbildungs-, Prüfungs- und Beschäftigungsnachweise sowie zwei Arbeitsproben aus der letzten Zeit), bevorzugt elektronisch, zusammengefasst in einem PDF-Dokument,

an personalamt@dueren.de

oder an die

Stadtverwaltung Düren

Personalamt

52348 Düren

 

 

Falls Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in Papierform einreichen, senden Sie uns bitte ausschließlich Kopien ohne Bewerbungsmappen zu, da keine Rücksendung erfolgt. Eine Abholung ist möglich – andernfalls werden alle Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Teilen Sie uns bitte außerdem Ihre E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer mit.