Zwickau, 31.1.19

Museumspädagoge/Museumspädagogin Stadtgeschichte im Kulturamt

Die Stadt Zwickau ist mit ca. 91.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt im Freistaat Sachsen. Erfolgreiche Unternehmen, ein abwechslungsreiches Kulturleben, vielfältige Bildungsstätten, zahlreiche Vereine und Institutionen machen die Automobil- und Robert- Schumann-Stadt zu einem Oberzentrum Westsachsens sowie zu einer lebens- und liebenswerten Stadt.

 

 

Im Kulturamt, Dezernat Finanzen und Ordnung, ist ab sofort folgende Stelle unbefristet zu besetzen als:

 

Museumspädagoge/Museumspädagogin Stadtgeschichte

 

Folgendes interessante Aufgabengebiet wartet auf Sie:

Planung, Ausgestaltung und Durchführung museumspädagogischer Angebote unter Berücksichtigung der Zielgruppen, Altersstufen, aktueller Schullehrpläne sowie relevanter Themen und Trends
Vorbereitung von Informationsveranstaltungen nach Maßgabe der Fachmitarbeiter
Erstellung von museumspädagogischem Begleitmaterial
Mitarbeit an Publikationen, Vorbereitung von Pressemitteilungen, Pflege der Internetportale
Prüfen von Finanzierungsmöglichkeiten, Kalkulation von Kosten, ggf. Angebotseinholung

Wahrnehmung von Sonderaufgaben, Diensten, Besucherbetreuung, Aufsicht – soweit dies zur Aufrechterhaltung des Museumsbetriebes oder im Interesse des Kulturamtes erforderlich ist.

 

 

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit:

einem abgeschlossenen Studium im Bereich Kulturpädagogik, Museologie mit der Zusatzqualifizierung Museumspädagoge oder in einer anderen vergleichbaren Fachrichtung
Kenntnissen über die spezifischen Aufgaben eines Museums und zu publikumsorientierter Museumsarbeit
guten historischen Kenntnissen sowie guten Englischkenntnissen
Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Fähigkeiten zur Konzipierung und Durchführung von museumspädagogischen Angeboten und Programmen für unterschiedliche Zielgruppen
Kreativität, Flexibilität, hohem Engagement, Teamfähigkeit

 

 

Wir bieten Ihnen:

eine tarifgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst mit Zuordnung zur Entgeltgruppe 9b, betriebliche Altersvorsorge sowie weitere Sozialleistungen nach Tarifvertrag
eine unbefristete Einstellung
eine Arbeitszeit mit durchschnittlich 20 Stunden wöchentlich
Gesundheitsförderung durch Prävention und Angebote zu arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen

 

 

Die Stadt Zwickau bietet entsprechend ihrem Motto „Soziale Stadt“ und als „Ort der Vielfalt“ zusätzlich einen Zuschuss zum Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr, Zugang zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten und Offenheit für kulturelle Vielfalt.

Die Stadtverwaltung Zwickau räumt allen Bewerbern unabhängig von Geschlecht, Alter, Religion, Weltanschauung oder Herkunft gleiche Chancen im Auswahlverfahren ein.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Sind Sie interessiert?

Dann reichen Sie Ihre Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Schul- und Ausbildungszeugnisse bzw. Studienabschlüsse, Arbeitszeugnisse oder Beurteilungen, ggf. den Nachweis über das Vorliegen einer Behinderung) bis spätestens 31.01.2019über unser Onlinebewerberportal unter www.zwickau.de/ausschreibungen ein.

 

 

Hinweise:

Unvollständige Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden. Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab. Die Rücksendung von postalisch eingegangenen Bewerbungsunterlagen kann nur gegen Beifügung eines ausreichend frankierten (nur Briefmarke) Rückumschlages erfolgen.