Münster | W2-Professur für Hadith, Sira und Islamische Geschichte, 31.10.18

Am Zentrum für Islamische Theologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

 

W2-Professur für Hadith, Sira und Islamische Geschichte

zu besetzen.

 

Die zukünftige Stelleninhaberin/ der zukünftige Stelleninhaber soll den Bereich „Hadith, Sira und Islamische Geschichte“ sowohl inhaltlich als auch methodisch in voller Breite und Tiefe in Forschung und Lehre vertreten. Zu den Aufgaben der Professur gehören die Durchführung von Lehrveranstaltungen, die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie von Promotionen und die Unterstützung beim Aufbau des Zentrums für Islamische Theologie in Münster.

 

Die Professur ist dem Zentrum für Islamische Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität zugeordnet. Diese Zuordnung zieht eine enge Zusammenarbeit mit den übrigen Bereichen des Zentrums nach sich. Eine anteilige Übernahme von Dienstaufgaben des Zentrums wird vorausgesetzt.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium der islamischen Theologie oder ein abgeschlossenes Studium der Islamwissenschaften mit Schwerpunkt Hadith, Sira und islamische Geschichte; der Schwerpunkt kann im Rahmen des Studiums oder der Promotion bzw. einer gleichwertigen Qualifikation durch Forschung und Lehrerfahrung entwickelt worden sein. Ebenso vorausgesetzt wird die besondere Befähigung zu vertiefter selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine einschlägige überdurchschnittliche Promotion ausgewiesen wird und der Nachweis pädagogischer Eignung. Darüber hinaus sind zusätzliche wissenschaftliche Leistungen erforderlich, die im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außeruniversitären Einrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Wirtschaft, Verwaltung oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- und Ausland erbracht worden sind. Sehr gute fachspezifische Arabischkenntnisse sind erwünscht.

 

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden sowohl postalisch als auch digital bis zum 31.10.2018 erbeten an den

Leiter des Zentrums für Islamische Theologie Münster
Herrn Prof. Dr. Mouhanad Khorchide
Hammer Str. 95
48153 Münster
E-Mail: bewerbung.zit@uni-muenster.de

Original-Jobangebot: https://www.uni-muenster.de/Rektorat/Stellen/ausschreibungen/st_20182109_tb2.html