Master-Studiengang Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen

 

Gegenstand des Faches
Das Masterprogramm “Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen (IMIB)” ist ein interdisziplinärer Studiengang unter Beteiligung der Disziplinen Soziologie, Geschichtswissenschaft, Sprachwissenschaft, Erziehungswissenschaft, Geographie, Politikwissenschaft, Psychologie, Rechtswissenschaft und Religionswissenschaft. Der Studiengang wendet sich an Studierende dieser und verwandter Fächer. Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen auf der Vermittlung wissenschaftlicher und praktischer Kompetenzen in den Feldern Migration und Integration in Geschichte und Gegenwart, interkulturelle und interethnische Beziehungen sowie sozialräumliche Entwicklung und Mehrsprachigkeit.

 

Fachspezifika in Münster
Träger des Studiengangs ist das Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS). Als interdisziplinäre, international weit vernetzte Forschungseinrichtung hat es seit Anfang der 1990er Jahre durch Publikationen, Tagungen und andere Veranstaltungen einen wichtigen Beitrag zur Etablierung der Migrationsforschung in der Bundesrepublik Deutschland geleistet.Das Studienprogramm beinhaltet die Kooperation mit anderen Hochschulen in Europa, unter anderem in Italien, Schweden und Portugal, Spanien und der Schweiz.


Zum Studienangebot

Bitte verweise bei Deiner Bewerbung auf Jobforum Kultur.