Leipzig | Intendant/-in und Erste/-r Betriebsleiter/-in für das Theater der Jungen Welt Leipzig, 4.11.18

Zum 1. August 2020 suchen wir zunächst befristet für fünf Jahre eine/-n Intendantin/Intendanten und Erste/-n Betriebsleiter/-in für das Theater der Jungen Welt Leipzig.

 

Intendant/-in und Erste/-r Betriebsleiter/-in für das Theater der Jungen Welt Leipzig

 

Das Theater der Jungen Welt, Eigenbetrieb der Stadt Leipzig, ist das älteste und eines der größten und renommiertesten Kinder- und Jugendtheater im deutschsprachigen Raum. Jährlich werden circa 700 Vorstellungen im Schau- und Puppenspiel gespielt und über 50.000 Besucher/-innen erreicht. Neben dem laufenden Repertoire von derzeit rund 35 Inszenierungen bringen sie circa zehn Neuinszenierungen für Kinder ab zwei Jahren und mehrere Projekte pro Spielzeit auf die Bühne. Das Theater kooperiert mit Kindergärten, Schulen, soziokulturellen Zentren und anderen kulturellen Akteuren der Stadt. Nationale und internationale Kooperationen bereichern das Portfolio des Theaters gleichfalls. Immer wieder werden auch Kooperationspartner im nichtkulturellen Umfeld gewonnen. Ein weiteres Standbein ist die breit aufgestellte Theaterpädagogik.

 

Zum 1. August 2020 suchen wir zunächst befristet für fünf Jahre eine/-n Intendant/-in und Erste/-r Betriebsleiter/-in für das Theater der Jungen Welt Leipzig.

 

Das Theater der Jungen Welt ist in Leipzig Lindenau verortet und verfügt über ein Haus mit drei festen Spielstätten und einem Theaterbus. Der Große und Kleine Saal ist multifunktional bespielbar und die Räume können auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Inszenierungen und Zielgruppen angepasst werden. Die Zuschauerräume fassen zwischen 55 und 229 Zuschauer. Zudem ist das Theater im deutschsprachigen Raum an verschiedensten Bühnen mit seinen Inszenierungen zu Gast.

 

Das erwartet Sie:

Schwerpunkte im Hinblick auf die Handlungsfelder und die Herausforderungen der Zukunft sind dabei:

  • die künstlerisch und wirtschaftlich erfolgreiche Fortführung des Theaters der Jungen Welt
  • die Leitung des Theaters gemeinsam mit dem/der Verwaltungsdirektor/-in und Zweiten Betriebsleiter/-in
  • die Führung der aktuell 55 Beschäftigten, wovon 14 als Schauspieler/-innen und Puppenspieler/-innen engagiert sind
  • Verantwortung der programmatischen Ausrichtung des Hauses und Prägung beziehungsweise Entscheidung des künstlerischen Profils

 

Das sind unsere Anforderungen:

  • Erwartet wird die Fähigkeit, künstlerisches und wirtschaftliches Handeln so zu verbinden, dass das Theater der Jungen Welt mit seinen personellen und finanziellen Ressourcen erfolgreich geführt werden kann.
  • Die jährliche Zuwendung der Stadt Leipzig liegt bei rund 4 Millionen Euro, darüber hinaus bestimmt sich das Budget über die Vorstellungs- und Gastspieleinnahmen sowie eine umfangreiche Drittmittelakquise. Erfahrungen in diesem Bereich wären demnach wünschenswert.
  • Für die Intendanz des Theaters der Jungen Welt wird eine Persönlichkeit mit weitreichenden, fundierten Theatererfahrungen an unterschiedlichen Bühnen und besonders Erfahrungen im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters gesucht.
  • Ebenso sollten Sie eine überregionale Vernetzung vorweisen können.
  • Praktische Erfahrungen in der Leitung eines Theaters, ausgeprägte Führungsqualitäten, Konzeptionsstärke, Verhandlungsgeschick sowie sichere Kommunikation im internationalen Kontext und hohe Sozialkompetenz werden vorausgesetzt. Es besteht Residenzpflicht.

 

Das bieten wir Ihnen:

  • vielfältige Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 590.000 Einwohnerinnen/Einwohnern
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine zusätzliche Altersversorgung über die Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen
  • die Äußerung von Gehaltsvorstellungen ist gewünscht
  • weitere Informationen erhalten Sie im Leipziger Corporate Governance Kodex (PDF 196 KB)

 

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem aussagekräftigen Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation, Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind, und gegebenenfalls Referenzen oder dem Hinweis, bei wem wir eine Referenz über Sie einholen dürfen. Des Weiteren bitten wir Sie, ein Konzeptexposé von maximal 3 Seiten Ihrer Bewerbung beizufügen.

 

Über den Verfahrensablauf sowie die Auswahl des Intendanten/ der Intendantin entscheidet eine Auswahlkommission, die sich aus Verwaltungspersonal und Stadträten/ Stadträtinnen zusammensetzt. Des Weiteren werden externe Fachexperten beratend in das Verfahren einbezogen. Aus diesem Grund werden Sie gebeten, Ihrer Bewerbung eine Erklärung beizufügen, dass Sie der Einsichtnahme in Ihre Bewerbungsunterlagen durch die Auswahlkommission sowie die Fachexperten zustimmen.

 

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 41 10/18 20 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Fragen zu den Arbeitsinhalten beantwortet Ihnen gern die Beigeordnete für Kultur, Frau Dr. Jennicke, die Sie unter der Telefonnummer 0341 123-4200 erreichen. Für Fragen zu den allgemeinen Arbeitsbedingungen steht Ihnen die Leiterin des Personalamtes, Frau Franko, zur Verfügung. Sie erreichen sie unter der Telefonnummer 0341 123-2710.

Ausschreibungsschluss ist der 4. November 2018.

 

Original-Jobangebot