Frankfurt, 18.1.19

Koordinator/in für die Frankfurt Summer School (FSS) (E13 TV-G-U) im International Office

Die Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke.

 

 

Der Bereich International Office der Goethe-Universität sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Koordinatorin / Koordinator
für die Frankfurt Summer School (FSS)
(E13 TV-G-U)

zunächst befristet auf vier Jahre. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Die Besetzung der Stelle ist in Teilzeit möglich.

 

Die Goethe-Universität Frankfurt baut in den kommenden Jahren ihre etablierte Frankfurt Summer School (FSS) weiter aus. Für die Konzeption und Umsetzung dieser ambitionierten Pläne suchen wir eine unternehmerisch denkende und handelnde Persönlichkeit, welche die FSS innerhalb und außerhalb der Hochschule vertritt und sie zur finanziellen Selbstständigkeit führt.

 

 

Dabei sind Ihre Aufgaben

  • Konzeption der weiteren Entwicklung, thematisch wie organisatorisch, in Zusammenarbeit mit den beteiligten Fachbereichen und Lehrenden
  • Gewinnung zusätzlicher Fachbereiche und Lehrender
  • Durchführung des vierwöchigen Programms
  • Werbung im Ausland, um ein starkes Wachstum der Teilnehmerzahlen zu erreichen
  • Zusammenarbeit mit beteiligten Partneruniversitäten im Ausland
  • Koordinierung des Bewerbungs- und Auswahlprozesses (in Zusammenarbeit mit den Lehrenden)
  • Konzeption des Begleitprogramms
  • Budgetplanung und -verwaltung
  • Einwerbung von Drittmitteln
  • Erstellung jährlicher Evaluationen sowie Sach- und Finanzberichte
  • Auswahl und Betreuung externer Dienstleister
  • Führung eines Teams von vorwiegend im Rahmen des Projekts beschäftigten studentischen Hilfskräften

 

 

Ihr Profil:
Sie sind hochmotiviert und fühlen sich von dieser Pionieraufgabe angesprochen, denken unternehmerisch, arbeiten selbstständig, sind sicher im Umgang mit internen und externen Partnern, fühlen sich in verschiedenen Fächerkulturen zu Hause und kommunizieren effektiv mit Studierenden aus aller Welt. Wir erwarten ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Magister / Diplom), Erfahrung im Umgang mit Finanzplanung und Marketing (inklusive der dazu gehörenden Software), exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, und idealerweise Berufserfahrung im universitären Umfeld und mit internationalen Formaten der Lehre.

 

 

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit hohem Gestaltungsspielraum und enger Anbindung an das Präsidium. Die Goethe-Universität bietet ein breites Angebot zur innerbetrieblichen Weiterbildung an, aber auch die Möglichkeit zur fachlichen Weiterentwicklung außerhalb wird gegeben und unterstützt. Wir sind ein familienfreundlicher Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, eigenem Tarifvertrag und einem kostenlosen LandesTicket im Jahr 2019, das zur Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt. Ihr Arbeitsplatz liegt im Herzen der Stadt Frankfurt und ist an den öffentlichen Nahverkehr hervorragend angebunden.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 18.01.2019 per Post an die Goethe-Universität, International Office, Frau Dr. Rebekka Göhring, 60629 Frankfurt; oder per E-Mail als eine Datei an i.klein@em.uni-frankfurt.de. Senden Sie uns bitte keine originalen Dokumente zu, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgt. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Martin Bickl (bickl@uni-frankfurt.de)