Köln | Kulturmanager:in (m/w/d) für Geschäftsführung und Projektleitung des africologneFESTIVALs

17.06.2024, Teilzeit, afroTopia e.V. / africologneFESTIVAL


afroTopia e.V./ africologneFESTIVAL sucht ab Herbst/Winter 2024 ein:e:n

Kulturmanager:in für Geschäftsführung und Projektleitung

Auf Honorarbasis in Teilzeit 75%, 30h die Woche (im Schnitt), langfristig
Bewerbungsfrist: 17.06.2024
Arbeitsort: Köln
Arbeitsbeginn: Anfang November 2024 oder nach Absprache


africologne ist eine Plattform für transnationalen, künstlerischen Austausch in einem afro-europäischen Netzwerk

Das seit 2011 im biennalen Rhythmus stattfindende africologneFESTIVAL wird vom Verein afroTopia e.V. getragen und als produzierendes sowie im- und exportierendes FESTIVAL der zeitbasierten afrikanischen Künste durchgeführt. Schwerpunktmäßig zeigt africologne Theater-, Tanz- und Performance-Produktionen aus afrikanischen Ländern und in internationalen Koproduktionen. Mit dem dialogFORUM, geleitet von Dr. Ndongo Samba Sylla (Senegal), greifen wir in bestehende Diskurse zu relevanten gesellschaftspolitischen Fragestellungen ein. Auch für Literatur-, Musik- und Filmveranstaltungen werden wir als Kooperationspartner angefragt.

Der biennale Festivalrhythmus bedingt, dass sich die Teamgröße regelmäßig verändert: Während die Positionen der Abteilungsleiter*innen und der künstlerischen Leitung überjährig besetzt sind, werden weitere Positionen wie Mitarbeitende und Assistenzen für jede Ausgabe des Festivals neu besetzt und können halbjährlich, monatlich oder wöchentlich variieren.

Derzeit wird africologne strukturell gefördert von der Stadt Köln (Kulturamt), dem Land NRW (Ministerium für Kultur und Wissenschaft) und dem Bund (von der Beauftragten für Kultur und Medien).

Als Festival des globalen Nordens, das durch öffentliche Mittel gefördert wird, streben wir danach, unsere Privilegien und Ressourcen zu teilen. Unsere Zusammenarbeit mit den Künstler*innen sowie den Vereinen und Initiativen der afrodiasporischen Communities erfolgt nachhaltig und in partnerschaftlicher Kooperation. Wir setzen uns aktiv dafür ein, Barrieren und Diskriminierung auf individueller, institutioneller und struktureller Ebene sowie in ihren intersektionalen Verflechtungen zu erkennen und konkrete Maßnahmen zu ergreifen, um sie abzubauen.

In dem dreijährigen Projekt „Common stories“ (2023 bis 2025), finanziert aus EU-Mitteln, untersuchen und entwickeln wir mit Partner:innen in Frankreich, Portugal, Schweden, Polen und Belgien sowie Partnern in Mozambique, Burkina Faso und Ägypten neue gemeinsame Narrative und Veränderungen in den jeweiligen Strukturen.

Mehr zu unserem Selbstverständnis finden Sie auf unserer Webseite: www.africologne-festival.de


Wir suchen

  • eine engagierte und kreative Leitungspersönlichkeit, die das Profil des africologneFESTIVALs mit prägt und fähig ist, das Festival in der Öffentlichkeit, in den Gremien und gegenüber externen Förderern und Kooperationspartner:innen zu repräsentieren.
  • Zu den Aufgaben gehört auch, die Arbeitsabläufe in einem kleinen hoch motivierten Team stringent und zielführend mit zu gestalten.
  • Dem Ziel und der Aufgabe von africologne entsprechend, freuen wir uns besonders über Bewerber:innen, die die Diversität unseres Teams bereichern und vielfältige Erfahrungshintergründe repräsentieren. Deshalb ermutigen wir besonders BiPoC und Menschen mit Migrationserfahrung zu einer Bewerbung. Wir setzen uns gegen Diskriminierung und Rassismus und für eine vielfältige Kulturbranche ein.

Das Aufgabenfeld umfasst u.a. folgende Tätigkeiten
Repräsentation / Vernetzung

  • Vertretung und Vernetzung des africologneFESTIVALS auf allen Ebenen bei Politik und Verwaltung in Stadt, Land und Bund; bei den Kooperationspartner:innen; bei den afrodiasporischen Communities
  • Weiterentwicklung des africologne-Profils (mit der künstlerischen Leitung und dem Team)

Finanzmanagement

  • Verantwortlich für das Erstellen der Gesamtkalkulation sowie der einzelnen Projekt-KFP’s und das Controlling (zusammen mit der Künstlerischen Leitung und der Buchhaltung)
  • Akquise von Fördermitteln / Antragswesen: Mitarbeit bei Förderanträgen & Recherche von potentiellen Förder-Institutionen, Bearbeitung der organisations- und verwaltungstechnischen Vorgänge, Erstellung von Zwischen- und Abschlussberichten
  • Verwaltung der Konten

Vertragswesen

  • Abschließen von Verträgen mit den Produktionen, mit Honorarkräften, mit Spielstätten, Versicherungen, Dienstleister:innen usw. (Zeichnungsberechtigung)

Projektleitung

  • Projektmanagement und Festivalorganisation: Leitung, Koordination und Steuerung des Projektablaufs in enger Abstimmung mit den jeweils Projektbeteiligten und mit den Projektpartner:innen (Organisation sowie Vor- und Nachbereitung von Treffen; Koordination von Aufgaben- und Zeitplanung sowie administrativen Vorgängen).
  • Produktionsleitung bei einzelnen Produktionen; Koordination des Guest-Managements; Reiseplanung; Visa-Anträge
  • Interne Organisation des Teams

Vereinsarbeit

  • Abstimmung und Kommunikation mit dem Vorstand des Trägervereins afroTopia e.V. sowie Vor- und Nachbereitung der alljährlichen Mitglieder-Versammlung

Ihr Profil

  • Sie haben mehrjährige Erfahrungen in der Durchführung internationaler Projekte im Kulturbereich oder vergleichbaren Bereichen und im Projektmanagement beziehungsweise Erfahrungen als Geschäftsführer:in.
  • Sie sind eine starke Persönlichkeit, haben ein sicheres Auftreten und sind stressresistent.
  • Sie haben ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, organisatorischem Geschick, strategischem Denken, arbeiten eigenständig und strukturiert.
  • Sie haben Freude an Kommunikation, der Arbeit im Team und an Mitarbeiter:innen-Führung.
  • Sie sind begeistert von einer kreativen, sinnstiftenden Aufgabe mit großen Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Sie haben eine Affinität zu den darstellenden Künsten und dem afrikanischen Kontinent.
  • Sie sind bereit auch Abend- und Wochenend-Termine wahrzunehmen.
  • Sie haben eine sehr gute Ausdruckssicherheit in deutscher und englischer Sprache. Wünschenswert sind daneben gute Französischkenntnisse.
  • Sie haben einen sicheren Umgang mit Microsoft Office-Anwendungen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 17. Juni 2024 mit Lebenslauf und Ihren Honorarvorstellungen postalisch oder per Mail an:

Gerhardt Haag, afroTopia e.V.
Holbeinstr. 38, 50733 Köln
Tel.: 0221-779487
haag@africologne.org
www.africologne-festival.de


Bewerbungshinweis

Bitte geben Sie in Ihrem Anschreiben an, dass Sie das Jobangebot auf Jobforum Kultur gefunden haben, damit der/die Arbeitgeber:in die Herkunft der Bewerbung nachvollziehen kann.