Bonn | Fachberater zur Stärkung von Meinungsfreiheit und Dialog (m/w/d), 27.10.18

Die Deutsche Welle (DW) ist der Auslandssender Deutschlands, verbreitet weltweit journalistische Angebote – multimedial und in 30 Sprachen. Darüber hinaus stärkt die DW Akademie das Menschenrecht auf Informations- und Meinungsfreiheit in 50 Entwicklungs- und Schwellenländern. Als Mitglied der ARD sind wir stolz darauf, mit unseren vielfältigen und qualitativ hochwertigen Angeboten wesentlich zur Meinungs- und Medienvielfalt beizutragen.
 
Wir suchen für den Bereich Konzepte und Methoden der Abteilung Strategie und Beratung der DW Akademie am Standort Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31. Dezember 2020 einen
 
Fachberater zur Stärkung von Meinungsfreiheit und Dialog (m/w/d)
 
Der Bereich Konzepte und Methoden (K&M) berät das BMZ dabei, das dynamische Themenfeld Meinungsfreiheit und Medien in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zu gestalten und weiterzuentwickeln. K&M bereitet aktuelle Trends und Entwicklungen auf, koordiniert die Arbeit mit staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren in Sektoren wie Good Governance und Menschenrechten und speist diese Expertise in die Regionalprojekte der DW Akademie ein.

 

Unser Angebot

Konzeption sowie Entwicklung von innovativen Instrumenten und Ansätzen zur Stärkung von gesellschaftlicher Teilhabe über Medien im Rahmen der strategischen Schwerpunkte der DW Akademie
fachliche Beratung der Regionalteams der DW Akademie und des zuständigen BMZ-Referates im Themenfeld Meinungsfreiheit, Medien und Dialog
hochwertige und zeitnahe Mitarbeit bei Ad-hoc-Anfragen im thematischen Zuständigkeitsbereich, wie Sprechpunkte zu tagesaktuellen Anlässen
Schreiben sowie Redigieren von Stellungnahmen, Sachständen, Strategiepapieren, Diskussionsvorlagen und Kommentierungen
Auswertung von aktuellen Entwicklungen zur konzeptionellen Weiterentwicklung und zur Erschließung neuer Geschäftsfelder
Betreuung von Kooperationen mit strategischen Partnern sowie externen Gutachtern und Beratern

 

Das bringen Sie mit

erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
mehrjährige Berufserfahrung als Fachberater/in bzw. Projektmanager/in in der Entwicklungszusammenarbeit in den Bereichen Media Development, Good Governance, Menschenrechte oder Friedensförderung
sehr gutes Verständnis von aktuellen entwicklungspolitischen Diskussionen, hohe Motivation, sich für Meinungsfreiheit und gesellschaftlichen Dialog einzusetzen
Fähigkeit komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen, sicheres und schnelles Texten in klarer Sprache für unterschiedliche Zielgruppen
sehr gute analytische Fähigkeiten sowie Kommunikationsstärke, hohe Innovationsfähigkeit und Kreativität
Dienstleistungsorientierung, Fähigkeit zu systematischem und zielorientiertem Arbeiten
sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit und Belastbarkeit werden vorausgesetzt
perfekte Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sehr gute Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache

 

Das bieten wir

inspirierende und herausfordernde Aufgaben in einem modernen und internationalen Medienunternehmen
individuelle Weiterentwicklung
flexible Arbeitszeitmodelle
ausgezeichnete Betriebsgastronomie
verkehrsgünstige Lage
vergünstigte Tickets für den ÖPNV
breites Betriebssportangebot

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Die Stelle kann bei entsprechendem Interesse auch mit Teilzeitbeschäftigten besetzt werden. Bei gleicher Eignung werden Menschen mit Schwerbehinderung besonders berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 27. Oktober 2018
 
Original-Jobangebot: https://recruitingapp-5401.de.umantis.com/Vacancies/355/Description/1